Witterungskompensation

Alle reden von dem tollen Wochenende. Aber ich bin mir noch nicht so sicher, ob tatsächlich die Sonne in nennenswertem Ausmaß zu sehen sein wird. Ein ziemlich unangenehmer Monat war das. Und vom Wochenende abgesehen sind die Prognosen weiterhin nicht rosig. Irgendwie hatten wir uns das anders vorgestellt. Sollte das bedeuten, dass der Sommer dafür, sozusagen kompensatorisch, umso lichtreicher sein wird. Das wäre dann ein Ausgleich und eine nachträgliche Entschädigung für den verregneten Sommer 2011. Und die geplanten Licht-Grün-Bilder hätten eine Chance.

Share
Kommentar hinterlassen

microstock-Pläne

Schön, bei microstock tut sich wieder mehr. Das macht Lust, im Laufe des Jahres neue Motive zu ergänzen. In welche Motivrichtungen das gehen könnte, kann ich zwischenzeitlich ganz gut einschätzen. Bei der Durchsicht einer statistischen Analyse beliebter Suchbegriffe von microstock-Einkäufern stößt man immer wieder auf ,,Tree“. Was für ein Glück, dass dies gerade meinem Lieblingssujet entspricht. Allerdings hat sich mein Schwerpunkt in den letzten Jahren eher in die Richtung des Spezialthemas ,,Holz“ entwickelt. Die beiden Holzscheibenbilder gehören zu meinen erfolgreichsten. Das ist also in jedem Fall ausbauwürdig. Ich versuche darüber hinaus aber auch an meine früheren Serien von Blättern, Blüten und Früchten anzuknüpfen. Vielleicht weniger auf bestimmte Arten konzentriert, und mehr unter dem Gesichtspunkt der Eignung für Konzepte.

Share
Kommentar hinterlassen

Wenn das Licht mitspielt

Ich höre etwas von 30 Grad am Wochenende. Aber zurzeit ist es einfach nur unangenehm nass und kühl. Da ist noch nicht einmal ein kurzer Spaziergang zur Mittagszeit möglich. Aber die Armbänder beschäftigen mich ja ohnehin pausenlos. Und an die Kellerarbeit habe ich mich schon fast gewöhnt. Hoffen wir, dass wir uns in wenigen Tagen wieder mehr draußen aufhalten können und noch mehr von den Pflanzen haben. Die werden sich jetzt erholt und kräftig Flüssigkeit zum Wachsen angespeichert haben. Ein paar Licht-Grün-Bilder wären nach Jahren wieder eine spannende Sache – wenn das Licht mitspielt.

Share
Kommentar hinterlassen

Spannende Hölzer

Eine Mammutarbeit, aber glücklich abgeschlossen. Heute Abend kommen die Perlen noch aus dem Ölbad. Und dann ist meine Erfahrung wieder um 5 schöne Holzarmbänder reicher. Diesmal waren spannende Hölzer dabei, z. B. der Ginkgo. Und eine noch spannendere Kombination, Lärche & Ulme, eine Zusammenstellung voller Energie. Schön, dass die Trägerin eine Energiearbeiterin sein wird. Eine bessere Verwendung kann ich mir nicht vorstellen. So hole ich mir das fehlende Licht da draußen quasi kompensatorisch zurück. Noch einige Tage lang, denn die nächsten Projekte stehen bereits an. Aber dann bitte soll der Frühling endlich sichtbar werden.

Share
Kommentar hinterlassen

Es fehlt uns noch Licht und Wärme

Nach dem Super-April im Vorjahr erleben wir diesmal das Gegenteil: Nass, kalt, ungemütlich. Und es soll eigentlich bis mindestens zum Wochenende so bleiben. Dabei könnte der Frühling so schön sein. Ich hoffe, dass er danach mit umso größerem Elan endlich durchkommt und die Landschaft so richtig zum grünen und blühen bringt. Nun, auch oder vielleicht gerade bei solcher Witterung kann man natürlich kreativ sein. Die neuen Webprojekte, aber auch die handwerkliche Arbeit sind da ganz gute Spielfelder. Längerfristig muss aber zusätzlich Licht und Wärme dazu kommen, damit die kreativen Etüden auch zu richtigen Stücken ausgebaut werden können.

Share
Kommentar hinterlassen

Erholsame Zwangspause des Frühlings

Ein kurzer Gang am späten Nachmittag. Die Sonne ist dabei zeitweise schön hervorgekommen, hat sich also gelohnt. Und ich konnte feststellen, dass die Zwangspause des Frühlings den Bäumen und Sträuchern gut getan hat. Besonders die Weißdornhecken erscheinen plötzlich in ihrer ganzen opulenten Pracht. Und bald wird zu dem üppigen Grün der gezackten Blätter auch noch das Rosa-Weiß der Blüten kommen. Dann wird der Frühling endgültig angekommen sein. Auch schön und für mich zur Jahreszeit gehörend: Der frische Blütenduft der Traubenkirschbäume. Zum perfekten Bild passt da nur noch ein strahlend blauer Himmel, der genug Licht durchlässt. Dann erscheinen die weißen Blütenstände überirdisch strahlend.

Share
Kommentar hinterlassen

Neuer Nachschub für Eberesche

Nach der fast ganztägigen Arbeit an 5 Armbändern habe ich die am Nachmittag endlich einmal hervorblitzende Sonne genutzt, um die Ebereschenabschnitte aufzusägen. Es ist doch noch mehr daraus geworden, als ich ursprünglich erwartet hatte. Das Gute an diesem Holz ist, dass es kaum eine Markröhre gibt. So sind auch die dünneren Stücke verwendbar, vorausgesetzt sie trocknen sauber und verziehen sich nicht zu sehr. Jedenfalls müsste der neue Vorrat, wenn er denn einmal ausgetrocknet ist, für ca. 2 Jahre ausreichen. Ich habe alles sorgfältig gewachst, und jetzt trocknet es an. Später kommt es dann zu den anderen Vorräten zu Austrocknen. Vielversprechend sehen auch die kleinen Abschnitte der Edelfichte aus, die V. mit ebenfalls aus unserem eigenen Waldstück mitgebracht hat. Der Ast war außerordentlich schwer. Und beim Sägen hat man dann auch sehr deutlich gesehen, woran das lag. Das Holz ist nicht nur ungewöhnlich dicht gewachsen. Es ist auch von Harz nur so getränkt. Ich bin sehr gespannt, ob es sich gut zur Perlenform verarbeiten lässt. Sicher ist das nicht, wie ich heute wieder bei der Lärche feststellen konnte. Denn der Wechsel von sehr harten Spätholzlagen und weichem Frühholz kann es nahezu unmöglich machen, einen sauber runden Querschnitt zu erzielen. Aber ich bin ganz gut darin, diesem Ideal zumindest nahe zu kommen.

Share
Kommentar hinterlassen

Holz-Wochenende

Das wird wieder ein intensives Holz-Wochenende. Immerhin sind die verschiedenen Stäbe schon hergestellt. Und ich konnte bereits mit dem Sägen der Perlen beginnen. Das wird morgen noch den ganzen Tag einnehmen. Ich hoffe außerdem noch dazu zu kommen, die Ebereschenstämmchen, die V. vor einigen Tagen mitgebracht hat, aufzusägen und für das Trocknen vorzubereiten. Nach langer Zeit wieder einmal Gelegenheit, die Wachspfanne hervorzuholen, um die Enden der Abschnitte ins flüssige Wachs zu tauchen. Es ist höchste Zeit, dass ich für die Eberesche Nachschub organisiere. Denn ich habe kaum noch geeignetes Material. Dieses frische Holz werde ich wohl frühestens in 1 Jahr verwenden können. Bis dahin müssen die Vorräte herhalten.

Share
Kommentar hinterlassen

Todeserfahrung und ewiges Leben

An einem Totengebet, diesem Abschied in traditionell kirchlicher Form, habe ich am Abend teilgenommen. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal eine solche Zusammenkunft erlebt habe. Aber ich meine, es ist wichtig, nicht nur einen Ort zu haben, an dem man lieben Verstorbenen gedenken kann, sondern dass eben auch die Zeit, das gemeinsame Gebet, wichtig ist. Denn der/die Verstorbene ist dann sicherlich unter denen, die an ihn/sie denken. Und wird es immer in irgendeiner Form bleiben. Gelesen habe ich darüber schon vieles, ich glaube es inzwischen aber auch als Tatsache unseres Lebens erkennen zu können. Vielleicht kann ich das Verständnis dafür noch verbessern. Die Vorhersage eines spirituellen Beraters, dass der Tod eine wichtige Rolle in meinem Leben spielen würde, als Thema, ist sicherlich richtig gewesen. Es ist aber die Zweiheit von Tod und Leben, die für mich in den Mittelpunkt rückt. Deshalb fasziniert mich auch der Lebensbaumbegriff, der das Leben, aber auch die Phasen zwischen den Leben einschließt. Besonders deutlich in der Deutung des Leidenskreuzes Christi als neuer Lebensbaum. In der Beschäftigung mit diesen Begriffen und den Erscheinungen des Todes in unserem Alltag lerne ich allmählich diesen Begriff zu verstehen, der so zentral in den biblischen Texten aufscheint: das ewige Leben.

Share
Kommentar hinterlassen

Keine Baum-Bücher

Meine neuen Rezensionen sind jetzt auch wieder unter Dach und Fach. Nach der Pause im Februar und März hat das jetzt wieder Spaß gemacht. Schade nur, dass von meiner ursprünglichen Intention, die neuesten Baum-Bücher rezensieren zu können, so gar nichts geworden ist. Von Thriller über Frauenliteratur bis zum Kochbuch ist inzwischen im Sektor Literatur so ziemlich alles im Vine-Programm enthalten. Nur die von mir vorab angegebenen Themenfelder fehlen vollständig. Schade, so gibt’s kaum mal ein Buch, das für mich in Frage kommt. Die Produkte im Bereich der Haushaltstechnik, Elektronik und Fotografie sind aber nicht minder spannend. Und es ist auch schön, einiges von meiner Erfahrung mit diesen Produkten in dieser Form weitergeben zu können.

Share
Kommentar hinterlassen

Raffinierte Hölzerkombinationen

Eine recht interessante Kombination ist das: Eberesche und Pappel. Obwohl die Bäume so unterschiedlich in ihrem Charakter sind, gibt es doch auch Gemeinsamkeiten. Das spiegelt sich in ihrem Holz. Sie sehen sich nämlich optisch sehr ähnlich. Beide Hölzer sind hell und irgendwo zwischen weiß, gelb und braun liegend. Die Eberesche aber zeigt etwas deutlichere Streifen. Die Pappel ist gleichmäßiger und tendiert mehr zum Weiß-Gelblichen, während die Eberesche mehr beige-braun ausfällt. Jedenfalls bei den Abschnitten, die ich aktuell verarbeitet habe. Alternierend angeordnet, wie bei den gerade hergestellten Partner-Armbändern, kann man den zarten Unterschied noch erkennen, aber es ist eben kein markanter Unterschied. Ich finde, dass gerade die feinen Nuancen einen interessanten Kontrast ausmachen, der vielleicht im Laufe der Alterung des Holzes noch etwas stärker werden wird. Diese Kombinationen haben etwas Raffiniertes, das vielleicht noch eher dazu einlädt, einmal genau hinzusehen. Um dann festzustellen, dass es eben doch größere Unterschiede in der Mikrostruktur gibt. Und ansonsten sind sie sowieso verschieden: Leicht und weich die Pappe. Schwer und hart die Eberesche. Ich bin dennoch sicher, im Armband kombiniert werden sie gut harmonieren, so wie ihre Träger.

Share
Kommentar hinterlassen

Zu kalt für Frühling

Jetzt sind die Bäume und Sträucher doch schon überwiegend grün. Der Weißdorn hat seine Blätter fast vollständig ausgefaltet und zeigt bereits kleine, noch nicht geöffnete Blütenköpfchen. Das scheint mir wieder eine reichhaltige Blüte zu werden. Und auch bei einigen Ahornbäumen tut sich endlich etwas. Die Blätter sind jetzt gleichzeitig mit den Blüten zu sehen – und sind fast nicht von diesen zu unterscheiden. Ein einziges Hellgrün, das einem im Auge blinkt. So frisch und jung, dass es allein für den Frühling stehen kann. Aber die Blüten scheinen mir dieses Jahr weniger ausgeprägt zu sein. Oft nur im Kronenbereich, und es sind weniger als sonst. Wohl auch eine Folge dieser Wetterkapriolen, bei denen selbst die Wettervorhersage immer öfter daneben liegt. Jetzt könnte es endlich mal konstant wärmer werden. Der frostige Wind passt einfach nicht mehr in die Jahreszeit. Auch würde gerne wieder im Freien meiner Handwerksarbeit nachgehen können. Möge der Frühling endlich seinem Namen gerecht werden.

Share
Kommentar hinterlassen

Sprachausgabe und akustisches Archiv

Eigentlich habe ich es ja nicht so mit Sprachausgabe auf Webseiten. Aber nachdem ich erste Experimente mit meinem neuen Digital Voice Recorder unternommen habe, kann ich es mir in bestimmten Bereich schon vorstellen. Zum Beispiel könnte ich meine 7-zeiligen Texte über die einzelnen Bäume des keltischen Baumkreises selber sprechen und als Sprachdatei auf wunschbaum.de und/oder wunschbaum.com hinterlegen. Ich denke noch darüber nach. Auch über die Möglichkeiten der Selbstmusealisierung, sprich Tonfragmente aus der Familie und von Bekannten zu sammeln. Sozusagen ein akustisches Archiv. Ich bin gespannt, ob ich aus dieser Möglichkeit meine Archivierungs- und Tagebucharbeit eine neue Dimension hinzufügen werde, oder ob es doch eher im Sande verläuft.

Share
Kommentar hinterlassen

Eine schöne Arbeit

Wieder drei neue Armbänder fertiggestellt. Und nächste Woche folgen voraussichtlich noch weitere drei. Es ist schön, wenn sich im Frühjahr und Sommer die Bestellungen häufen. Dann ist die Arbeit mit den verschiedenen Hölzern von besonders viel Licht begleitet, einfach passend zum Gegenstand. Denn das Holz ist für mich immer mit dem Licht verbunden, das die Bäume Zeit ihres Lebens aufgenommen und für ihr Wachstum genutzt haben. Eine Art Kondensation dieses Lichts. Ich glaube, das ist es, was die energetische Stärke der Lebensbaum- und Wunschbaum-Armbänder ausmacht. Bei den Partner-Armbändern kommt noch die Symbolik der Verbundenheit zweier Partner mit je eigenen Charaktereigenschaften hinzu. Eine schöne Arbeit, von der ich hoffe, sie wird mir noch lange erhalten bleiben.

Share
Kommentar hinterlassen

Neue microstock-Versuche

Mit photodune und photokore will ich einmal zwei neuere microstock-Agenturen austesten. Man kann schwer vorhersagen, ob sie ein anderes Marktsegment oder eine andere Kundengruppe abdecken. Aber ich denke, mit meinen Natur- und Objektfotografien liefere ich zeitloses Material ab, das eigentlich generell Interesse finden müsste. Besonders gespannt bin ich, ob über photokore, eine auf den wachsenden asiatischen Markt zugeschnittene Plattform, Traffic herzustellen ist. Und ob meine vielleicht sehr europäischen Motive den dortigen Geschmack treffen. Mit scheint, auch in puncto microstock habe ich noch lange nicht alles entdeckt.

Share
Kommentar hinterlassen

Äußere Anstöße

Die Arbeit am Holz kommt mir zum Wochenende hin sehr recht. Damit kann man ganz gut ignorieren, dass sich der Frühling gerade mal wieder verabschiedet hat oder zumindest nicht viel davon wahrzunehmen ist. Schade nur, dass es tagsüber einfach noch zu kühl draußen ist. So muss ich immer noch mein Kellerquartier nutzen für die mehrstündige Feinarbeit an den kleinen Perlen. Und nächste Woche geht’s weiter, mit anderen Hölzern. Ich ahne, dass mit dem Durchbruch des richtigen Frühlingswetters auch die Zugriffe auf wunschbaum.de und wunschbaum.com wieder zunehmen werden. Die Menschen brauchen eben den äußeren Anstoß, um ihre Aufmerksamkeit auf die faszinierenden Details und die reichhaltige Symbolik der Bäume zu lenken.

Share
Kommentar hinterlassen

Erfolgsbilder

Mein jüngstes Baumscheibenbild, das mit der dicken Borke, hat sich bis auf den dritten Platz meiner fotolia-Rangskala vorgearbeitet. Damit sind gleich zwei Baumscheiben unter den ersten drei. Es ist aber nicht leicht, das zu duplizieren, denn jedes dieser Motive hat etwas ganz besonderes, das es für bestimmte Einsatzzwecke attraktiv macht. Mit allzu viel Überlegung und Plan darf man an ein solches Motivvorhaben deshalb nicht gehen. Es muss sich ähnlich wie das Fotografieren in der Landschaft an der Stimmung und der besonderen Situation orientieren. Ich hoffe, dieses Frühjahr und der Sommer bieten noch viele Möglichkeiten und neue Erfolgsbilder.

Share
Kommentar hinterlassen

Unentschlossener Frühling

Brr, ganz schön frostig. Habe heute den Fuß nur für einen kurzen Spaziergang vor die Tür gesetzt. Aber es gab auch noch jede Menge aufzuarbeiten und vorzubereiten. So wirkt die Innenraumarbeit bei ungemütlichem Aprilwetter nicht allzu abwegig. Ansonsten ist die Gründecke zwar insgesamt stärker geworden. Vieles, z. B. die Ahornblüte, hinkt aber nach wie vor hinterher. Der Weißdorn dagegen lässt schon die Blütenknospen blicken, aber noch ganz fest und vollständig geschlossen, während die Blätter sich weitgehend aufgefaltet haben. So ist der Frühling schon optisch präsent, bei vielen Baum- und Straucharten zeigen sich aber noch Verzögerungen, die stark von dem durchschnittlich Erwartbaren abweichen. Es wäre wichtig, dass später nicht alles gleichzeitig blüht. Denn sonst haben die wenigen starken Bienenvölker zu wenig Gelegenheit, ihren Fleiß unter Beweis zu stellen. Hoffen wir auf eine lang ausgedehnte und gleichmäßige Blütensaison ohne große Ausreißer.

Share
Kommentar hinterlassen

Zeitliche Räume für Traditionen und Wünsche

Kein Tag für einen Feiertagsspaziergang. Aber einer, der zur Besinnung und zum Ruhigsein sehr geeignet war. Insofern ein idealer Ostermontag. Ich bin froh, dass wir in Deutschland noch eine vergleichsweise reiche Feiertagskultur pflegen. Zumindest auf dem Papier. Aber ich wage einmal zu behaupten, dass für die meisten sich Feiertage anders anfühlen als gewöhnliche Werktage, und auch anders als normale Sonntage. Für mich jedenfalls tragen sie eine besondere Aura, die sie deutlich abhebt und mein Empfinden und die Wahrnehmung an diesen Tagen wesentlich prägen. Sie sind die Gelegenheit, Symbolik fassbar zu machen, sie in konkreten Ritualen und Traditionen lebendig werden zu lassen. Das hat viel mit familiären Traditionen und Gewohnheiten zu tun, aber eben auch mit dem, was unsere Gesellschaft zusammenhält. Bestimmte christliche Grundwerte zum Beispiel. Schön, dass wir zeitliche Räume zur Verfügung haben, um das nicht vergessen zu lassen. Räume, in denen es sich weiterentwickeln und unsere Kultur bereichern kann. Und auch schön, dass an solchen verlängerten Feiertagswochenenden die Menschen sich mehr als sonst mit Themen beschäftigen, wie ich sie in den Wunschbaum-Projekten aufgreife. Das sehe ich an dem wieder verstärkten Interesse an den Lebensbaum-Armbändern, aber auch an einer neuerlichen Zunahme der Wünsche, von denen ich zwischenzeitlich schon dachte, sie seien gar nicht mehr vorhanden. Aber das Wünschen ist eben immer noch aktuell. Die Menschen müssen nur die nötige Ruhe dafür schaffen können.

Share
Kommentar hinterlassen

Runder Ostersonntag

In diesem Jahr haben wir einmal nicht die Osternachtfeier am Karsamstag besucht, sondern das Osterhochamt in St. G.. Ich denke, das war die richtige Wahl, denn dieser Ostersonntag hat uns mit zwar wechselhaftem, aber dennoch phasenweise sonnigem Wetter wieder versöhnt, nachdem das Feiertagswochenende zunächst nicht so toll auszufallen schien. So haben wir einen sehr schönen Tag im Kreise der Familie verbracht. Mit ausgedehnten Mahlzeiten, dem Gottesdienstbesuch und sogar einem gemeinsamen Spaziergang am späten Nachmittag. J. hatte es dabei vor allem auf einige trockene Zweige mit Flechten abgesehen, die wir am Vortag dort erblickt hatten. Wir haben dann auch einige schöne Weißdorn- und Heckenrosenzweige gefunden, die mit meist schwefelgelben Flechten besetzt waren. Nur bei einigen abgestorbenen Exemplaren waren die Flechten schon ergraut. Ein schöner runder Ostersonntag.

Share
Kommentar hinterlassen

Christliche Traditionsschau

Das kühlere Wetter ist vielleicht ganz gut für die Bäume, die noch einmal Luft schnappen können, bevor das Grünen und Blühen flächendeckend beginnt. Weniger gut allerdings für die Osterausflügler und Osterspaziergänger. Denn bei so wenig Licht und immer nur Wolken und Wind kommt so richtige Bilderbuchstimmung nicht auf. So richtet sich unser Blick vielleicht stärker als sonst in Richtung der eigentlichen Bedeutung des Osterfestes als Fest der Wandlung und der Hoffnung aller Christen, das eine spirituelle Leitlinie vorgibt.

Share
Kommentar hinterlassen

Persönliches Baumtagebuch von Bernhard Lux: Täglich begegne ich den Bäumen auf vielfältigen Wegen. An ihrem jeweiligen Standort in der Natur, in der Lektüre von Baum- und anderer Literatur, in der alltäglichen Reflexion, der handwerklichen Arbeit und im Gespräch mit der Familie oder Freunden und Kollegen. Es ist mir ein Bedürfnis, diese themenbezogenen Beobachtungen, Interaktionen und Kommunikationen in Form des Baumtagebuchs zu dokumentieren. Seit dem 20. November 2004 habe ich keinen einzigen Tag ausgelassen – ein Zeichen dafür, dass das Baumthema und der Baum als Archetypus tatsächlich im Alltagsleben verankert ist und vielfältige inhaltliche Assoziationen ermöglicht. So mag dieses Baumtagebuch jeden seiner Leser/innen auf die Spur einer je eigenen Beziehung zu den Bäumen führen.

  • Junge Schlehdornblüte, aus: Frühlingsweiß Junge Schlehdornblüte, aus: Frühlingsweiß
  • Nahaufnahme der Schnittkanten eines Bauholz-Lattenstapels I, aus: Abstrakt natürliche Struktur Nahaufnahme der Schnittkanten eines Bauholz-Lattenstapels I, aus: Abstrakt natürliche Struktur
  • Hirnholzansicht gestapelter Kiefernbohlen I, aus: Hirnholztexturen Hirnholzansicht gestapelter Kiefernbohlen I, aus: Hirnholztexturen
  • Verwitterter Stammquerschnitt einer Eiche, aus: Lichter Querschnitt Verwitterter Stammquerschnitt einer Eiche, aus: Lichter Querschnitt
  • Hagebuttenfrucht im Hochwinter, aus: Baumdetails im Winterlicht Hagebuttenfrucht im Hochwinter, aus: Baumdetails im Winterlicht
  • Weihnachtliche Raumimpression mit Weihnachtsbaum-Dekoration, aus: Weihnachtliches Licht im November Weihnachtliche Raumimpression mit Weihnachtsbaum-Dekoration, aus: Weihnachtliches Licht im November
  • Herbstlicher Dekorationskorb mit Zierkürbis und Physalis, aus: Die Farben des Herbstes konservieren Herbstlicher Dekorationskorb mit Zierkürbis und Physalis, aus: Die Farben des Herbstes konservieren
  • Reife Pfaffenhütchen, aus: Ein heller und warmer, aber kein goldener Oktobertag Reife Pfaffenhütchen, aus: Ein heller und warmer, aber kein goldener Oktobertag
  • Sich auflösende Physalisfrüchte im Herbst, aus: Plastische Formen des Herbstes Sich auflösende Physalisfrüchte im Herbst, aus: Plastische Formen des Herbstes
  • Blüte des Wolligen Schneeballs, aus: Frühlingsrückblick Blüte des Wolligen Schneeballs, aus: Frühlingsrückblick
  • Ebereschenzweig mit Fruchtstand im Hochsommer, aus: Punktuelle Blicke auf die Bäume im Hochsommer Ebereschenzweig mit Fruchtstand im Hochsommer, aus: Punktuelle Blicke auf die Bäume im Hochsommer
  • Weißdornzweig mit Früchten, aus: Jahreszeitlicher Vor- und Rückblick Weißdornzweig mit Früchten, aus: Jahreszeitlicher Vor- und Rückblick
  • Holzasche, aus: Zwischen unheimlich und anziehend Holzasche, aus: Zwischen unheimlich und anziehend
  • Sich auflösende Blattstrukturen im Sommerlicht, aus: Blattauflösung im Sommerlicht Sich auflösende Blattstrukturen im Sommerlicht, aus: Blattauflösung im Sommerlicht
  • Hartriegelzweig im Hochsommer, aus: Punktuelle Blicke auf die Bäume im Hochsommer Hartriegelzweig im Hochsommer, aus: Punktuelle Blicke auf die Bäume im Hochsommer
  • Walnussbaumzweig mit grüner Nuss im Hochsommer, aus: Punktuelle Blicke auf die Bäume im Hochsommer Walnussbaumzweig mit grüner Nuss im Hochsommer, aus: Punktuelle Blicke auf die Bäume im Hochsommer
  • Verwitterte Latten einer Scheunenwand, aus: Gartenbeobachtungsfreuden Verwitterte Latten einer Scheunenwand, aus: Gartenbeobachtungsfreuden
  • Wunschbaum-Armband Mirabellenbaum, aus: Neues Wunschbaum-Armband: Mirabellenbaum Wunschbaum-Armband Mirabellenbaum, aus: Neues Wunschbaum-Armband: Mirabellenbaum
  • Blüte des Spitzahorns II, aus: Gelbgrünes Blütenmeer im Frühlingslicht Blüte des Spitzahorns II, aus: Gelbgrünes Blütenmeer im Frühlingslicht
  • Blühender Schlehdorn, aus: Baumszenen im Frühling Blühender Schlehdorn, aus: Baumszenen im Frühling
  • Frühlingsknospen der Heckenrose, aus: Deutliche Frühlingsregungen Frühlingsknospen der Heckenrose, aus: Deutliche Frühlingsregungen
  • Adventskranz 2015 am 1. Advent, aus: Ein nadelloser Adventskranz Adventskranz 2015 am 1. Advent, aus: Ein nadelloser Adventskranz
  • Vergehendes Herbstlaub auf verwitterter Holzbank, aus: Blätterherbstnovember Vergehendes Herbstlaub auf verwitterter Holzbank, aus: Blätterherbstnovember
  • Feigenbaumpflanzung 2015, aus: Neue Gartenbaumarchitektur Feigenbaumpflanzung 2015, aus: Neue Gartenbaumarchitektur
  • Frisch gepflückte Schlehenfrüchte, aus: Schlehen sammeln Frisch gepflückte Schlehenfrüchte, aus: Schlehen sammeln
  • Weißdorn im Hochsommer I, aus: Strahlender Weißdorn Weißdorn im Hochsommer I, aus: Strahlender Weißdorn
  • lebensbaum-armband.de – Screenshot 1, aus: Landing-Page für die Lebensbaum-Armbänder lebensbaum-armband.de – Screenshot 1, aus: Landing-Page für die Lebensbaum-Armbänder
  • Vater, Mutter & Kinder-Armband-Set Walnussbaum-Haselstrauch-Esskastanie, aus: Neue Vater, Mutter & Kind-Armband-Sets Vater, Mutter & Kinder-Armband-Set Walnussbaum-Haselstrauch-Esskastanie, aus: Neue Vater, Mutter & Kind-Armband-Sets
  • Brombeerblüte II, aus: Brombeersommer Brombeerblüte II, aus: Brombeersommer
  • Heckenrosenblüte I, aus: Heckenrosenlandschaft Heckenrosenblüte I, aus: Heckenrosenlandschaft
  • Feigenbaum, junge Blätter und Früchte, aus: Sommerblumentag Feigenbaum, junge Blätter und Früchte, aus: Sommerblumentag
  • Junger Ginkgozweig, aus: Sommerblumentag Junger Ginkgozweig, aus: Sommerblumentag
  • Üppig blühende Traubenkirsche, aus: Lichtzelthimmel Üppig blühende Traubenkirsche, aus: Lichtzelthimmel
  • Pfaffenhütchenblüte I, aus: Blühendes Pfaffenhütchen Pfaffenhütchenblüte I, aus: Blühendes Pfaffenhütchen
  • Quittenblüte, aus: Frühlingsfortschritt Quittenblüte, aus: Frühlingsfortschritt
  • Schlehdornblüte, aus: Frühlingsfortschritt Schlehdornblüte, aus: Frühlingsfortschritt
  • Junges Traubenkirschenlaub, aus: Osterauftakt Junges Traubenkirschenlaub, aus: Osterauftakt
  • Obstbaumschnittfeuer III, aus: Ein Baumarbeitstag Obstbaumschnittfeuer III, aus: Ein Baumarbeitstag
  • Wunschbaum-Manufaktur: Baumkreis-Armband mit Lebensbaum-/Geburtstag-Zuordnungen nach keltischem Baumkalender, aus: Die neue Baumkreiskarte ist da Wunschbaum-Manufaktur: Baumkreis-Armband mit Lebensbaum-/Geburtstag-Zuordnungen nach keltischem Baumkalender, aus: Die neue Baumkreiskarte ist da
  • Unser Weihnachtsbaum 2014, aus: Oh – schöner – Tannenbaum Unser Weihnachtsbaum 2014, aus: Oh – schöner – Tannenbaum
  • Silberweidenblüte, aus: Lichtzelthimmel Silberweidenblüte, aus: Lichtzelthimmel
  • Herbstblätterarrangement, aus: Herbstblätterblüte Herbstblätterarrangement, aus: Herbstblätterblüte
  • Herbstliches Konzept, aus: Herbstgedenken Herbstliches Konzept, aus: Herbstgedenken
  • Deko-Weihnachtsbäumchen vor Weihnachtsbaum, aus: Neues Weihnachtsmotiv Deko-Weihnachtsbäumchen vor Weihnachtsbaum, aus: Neues Weihnachtsmotiv
  • Screenshot der Website baumkreis.com, aus: Landingpage für Baumkreis-Armband Screenshot der Website baumkreis.com, aus: Landingpage für Baumkreis-Armband
  • Screenshot1 partnerarmband.de, aus: Landingpage partnerarmband.de ist online Screenshot1 partnerarmband.de, aus: Landingpage partnerarmband.de ist online
  • Pfaffenhütchen zu Herbstbeginn 3, aus: Im Farbenrausch der Pfaffenhütchen Pfaffenhütchen zu Herbstbeginn 3, aus: Im Farbenrausch der Pfaffenhütchen
  • Reife weiße Weintrauben, aus: Schöner Altweibersommertag Reife weiße Weintrauben, aus: Schöner Altweibersommertag
  • Fruchtkapseln des Pfaffenhütchens im Spätsommer, aus: Wunderbare Pfaffenhütchen Fruchtkapseln des Pfaffenhütchens im Spätsommer, aus: Wunderbare Pfaffenhütchen
  • Zweig mit reifen Weißdornfrüchten, aus: Weißdorn-Rot Zweig mit reifen Weißdornfrüchten, aus: Weißdorn-Rot
  • Insektenfangbehälter unter Weinreben, aus: Früher Start der Weintraubenlese Insektenfangbehälter unter Weinreben, aus: Früher Start der Weintraubenlese
  • Schutznetze für Weinreben, aus: Vom Charme spätsommerlicher Nachmittage in der Landschaft Schutznetze für Weinreben, aus: Vom Charme spätsommerlicher Nachmittage in der Landschaft
  • Streuobstwiese mit Mirabellenbäumen, aus: Mirabellen satt Streuobstwiese mit Mirabellenbäumen, aus: Mirabellen satt
  • Äste mit reifen Mirabellen, aus: Mirabellen satt Äste mit reifen Mirabellen, aus: Mirabellen satt
  • Hartriegelzweig mit Früchten und herbstlichem Laub, aus: Sommer-Herbst der Sträucher Hartriegelzweig mit Früchten und herbstlichem Laub, aus: Sommer-Herbst der Sträucher
  • Rosenapfel an Heckenrosenzweig, aus: Schlafapfel in der Sonne Rosenapfel an Heckenrosenzweig, aus: Schlafapfel in der Sonne
  • Reifende Früchte des Schlehdorns, aus: Ob die Schlehdornfrüchte wohl erntereif werden? Reifende Früchte des Schlehdorns, aus: Ob die Schlehdornfrüchte wohl erntereif werden?
  • Schwarzdornfrüchte im Spätsommer, aus: Sommer-Herbst der Sträucher Schwarzdornfrüchte im Spätsommer, aus: Sommer-Herbst der Sträucher
  • Fruchttragender Weißdorn im Spätsommer, aus: Sommer-Herbst der Sträucher Fruchttragender Weißdorn im Spätsommer, aus: Sommer-Herbst der Sträucher
  • Mirabellen – frisch entkernt, aus: Tage der Mirabelle Mirabellen – frisch entkernt, aus: Tage der Mirabelle
  • Mirabellenkuchen mit Hefeteig, aus: Mirabellenkuchen abstrakt Mirabellenkuchen mit Hefeteig, aus: Mirabellenkuchen abstrakt
  • Ebereschenpaar im Hochsommer, aus: Sommerlichtfänger Ebereschenpaar im Hochsommer, aus: Sommerlichtfänger
  • Wunschbaum-Armband Trompetenbaum, aus: Neues Armband aus dem Holz des Trompetenbaums Wunschbaum-Armband Trompetenbaum, aus: Neues Armband aus dem Holz des Trompetenbaums
  • Sturmopfer – Entwurzelter Ahorn in Essen, aus: Stürme und Baumopfer Sturmopfer – Entwurzelter Ahorn in Essen, aus: Stürme und Baumopfer
  • Esskastanie mit reifenden Früchten, aus: Sommerlichtfänger Esskastanie mit reifenden Früchten, aus: Sommerlichtfänger
  • Walnussbaum mit reifenden Nüssen, aus: Sommerlichtfänger Walnussbaum mit reifenden Nüssen, aus: Sommerlichtfänger
  • Reife Mirabellen am wildwachsenden Baum, aus: Mirabellen satt Reife Mirabellen am wildwachsenden Baum, aus: Mirabellen satt
  • Blattwerk im Gegenlicht, aus: Feigenbaumsommer Blattwerk im Gegenlicht, aus: Feigenbaumsommer
  • Blatt im Gegenlicht, aus: Feigenbaumsommer Blatt im Gegenlicht, aus: Feigenbaumsommer
  • Reife Feige, aus: Feigenbaumsommer Reife Feige, aus: Feigenbaumsommer
  • Ganze Feigenfrüchte, aus: Das Fruchtfleisch der Feigen Ganze Feigenfrüchte, aus: Das Fruchtfleisch der Feigen
  • Aufgeschnittene Frucht, aus: Das Fruchtfleisch der Feigen Aufgeschnittene Frucht, aus: Das Fruchtfleisch der Feigen
  • Detail einer aufgeschnittenen Frucht, aus: Das Fruchtfleisch der Feigen Detail einer aufgeschnittenen Frucht, aus: Das Fruchtfleisch der Feigen
  • Nashi-Früchte im Sommer, aus: Pralle Früchte Nashi-Früchte im Sommer, aus: Pralle Früchte
  • Reifende Weintrauben, aus: Üppiges Obstjahr Reifende Weintrauben, aus: Üppiges Obstjahr
Share