Den Winter am besten vergessen

Die Sonnenlichtbilanz ist im Januar generell nicht berauschend. In diesem Monat aber habe ich kaum einen Blick auf die Kilowattzahlen des Sonnenstroms gelegt, so dauertrüb, dunkel und regnerisch hat sich der gesamte Januar 2015 präsentiert. In Verbindung mit den Schneetagen, die die ganze Anlage lahmgelegt haben, kann das Ergebnis also nur erbärmlich ausfallen. Sobald wieder Strom fließt, sehe ich es mir natürlich an, an die Vorjahresanfänge kann es aber in keinem Fall heranreichen. Das Gute daran ist natürlich, dass es nur noch Steigerungen geben kann. Dabei ist der Strom weniger wichtig als das Licht an sich, das für unser Wohlbefinden und die Ausgeglichenheit eine so wichtige Rolle spielt. So hoffe ich auf einen zügig sich abwickelnden Restwinter und eine nahes Frühjahr, das seinen Namen verdient. Meine Gedanken richten sich jetzt schon mehr auf das Grünen und Blühen der Bäume als auf die Schwarz-Weiß-Muster der Baumlandschaft im Schnee, der mir in diesem Winter keine Atmosphäre zu vermitteln hat. Am besten wir vergessen diese Jahreszeit ganz schnell, die mir außerhalb Weihnachten nicht viel Erhebendes entgegen gebracht hat.

Share

3 Kommentare zu “Den Winter am besten vergessen

  1. Nein, bitte nicht, der Winter zeigt doch erst die ganze Schönheit der Bäume. Ihre Verästelungen, ihre filigranen Zweige, all das wird doch erst im Winter so richtig sichtbar.
    Hier ist meine Hommage an die Winterbäume: http://www.tarjasblog.de
    Schöne Grüße vom Bodensee.

    • Bernhard Lux

      Gegen eine ausgewiesene Finnland-Kennerin habe ich da natürlich schlechte Argumente. Vor allem bei so schönen Winterbildern wie in Tarjas Blog. Tatsächlich sehe ich oft auch die schönen Seiten der Winterlandschaft und der winterlichen Bäume, die ich z. B. auf meiner Wunschbaum-Seite festgehalten habe: http://www.wunschbaum.de/winter.html. Aber in jedem Jahr ist meine Wahrnehmung ein wenig anders, erscheint mir der hiesige Winter weniger eindrucksvoll.

  2. Danke für die Blumen! :-)
    Da werde ich gleich mal nachschauen!
    Und ich gebe dir Recht, es ist jedes Jahr anders – und in jeder Region wiederum natürlich auch.
    Mit etwas Glück kann ich diesen Monat noch ganz andere Winter-Wunsch-Bäume entdecken…in tiefwinterlichen Gefilden … Lappland … :-)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden