Baumschnittdiskurse

Die letzte Gelegenheit, Gehölze zurückzuschneiden, wurde heute im Bauernkalender angemahnt. Na ja, es kommt natürlich auf die Art an. Den Feigenbaum könnte man auch noch etwas später zurückschneiden. Und manchmal ist zu früh auch ungünstig, vor allem wenn noch mit Nachfrösten zu rechnen ist. Ich bin ganz froh, das für den Maulbeerbaum schon erledigt zu haben. Bei den übrigen Bäumen im Garten ist das eher nicht nötig, beim Feigenbaum zwar schon, aber der ist in so desolatem Zustand, dass ich es nicht wagen will. Wir warten einfach ab, ob er sich in diesem Jahr noch einmal entwickeln kann. Wenn nicht, wird er wohl keine große Zukunft mehr haben. Bleibt nur die Frage, ob wir dann einen neuen pflanzen sollen, oder eher doch darauf verzichten. Denn der Standort ist für diese Art einfach nicht ideal. Nur für M. hätte ich schon gerne ein Exemplar ihres Lebensbaums in unserer Nähe.

Share

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden